/* Font Preload */

Über mich

Mein Budo-Weg

1979 begann ich mit dem Judo-Training im Lübecker-Judo-Club. Bereits nach 1 Jahr wechselte ich zum Shotokan Karate in Pansdorf unter der Leitung von Dieter Flindt, den ich dann 1981 in die von ihm gegründete Budoschule „Tokugawa“ in Bad Schwartau begleitete.

Schon damals übten wir neben dem Karate auch mit einigen Kobudo-Waffen, was meinen anderen beiden Lehrern aus der Zeit, Rainer Kummerfeldt und Dr. Roman Westfehling, zu verdanken war. Es gab auch erste Kobudo-Lehrgänge z.B. bei Dr. Georg Stiebler. Zudem nutzte ich das Angebot bei Tokugawa auch zu „Ausflügen“ in die Kampfkünste Aikido und Iai-Do.

Im Jahr 2000 begann ich dann mit dem Shito-Ryu-Karate unter Sensei Fumio Demura, bei dem ich auch das Kobudo-Training intensivierte.

2013 traf ich auf Sensei Hiroshi Akamine, dessen Kobudo-Stil mich so sehr überzeugte, dass ich seit dem sein Schüler bin. 2017 erhielt ich von ihm die Instruktoren-Lizenz (Shidoin) und darf heute eigenständig offizielle Shimbukan-Kobudo-Prüfungen bis zum 3. Dan abnehmen.

Bei meinem Unterricht sind mir neben der technischen Ausbildung auch gesundheitliche Aspekte und natürlich auch der Spaß in der Gruppe sehr wichtig. Um die Qualität des Unterrichtes sicherzustellen, bilde ich mich selbst kontinuierlich auf Lehrgängen fort.
Seit 2008 besuche ich zudem regelmäßig Okinawa um dort direkt vor Ort die Kampfkunst zu studieren.

Die wichtigsten Daten auf meinem Budo-Weg:

1987Prüfung zum 1. Dan Shotokan-Karate bei Sensei Akio Nagai (S.K.I. Deutschland).
2000Erneute Prüfung zum 1. Dan bei Sensei Fumio Demura (Shito-Ryu).
2011Einstufungsprüfung zum 2. Dan Kobudo bei Sensei Demura.
2013Prüfung zum 3. Dan Kobudo bei Sensei Demura.
2017Prüfung zum 5. Dan Karate bei Sensei Demura.
2020Prüfung zum 4. Dan Kobudo bei Sensei Akamine.

 

Kobudo Trainer Andreas Dorn-Plöger

Danksagung:

Weil man im Leben ohne gute Lehrer kaum etwas erreichen kann, möchte ich mich an dieser Stelle bei den Lehrern, die mich am meisten beeinflusst haben, bedanken.

Sensei Yasuyuki Fujinaga († 1995), der als mein erster japanischer Lehrer ein wichtiges, technisches Fundament gesetzt hat.

Sensei Akio Nagai, Dieter Flindt, Rainer Kummerfeldt und Dr. Roman Westfehling, die mich über 8 Jahre intensiv im Shotokan-Karate vorangebracht und geprägt haben.

Sensei Fumio Demura, der mit seiner Energie, seinem unnachahmlichen Unterrichtsstil und seiner starken Persönlichkeit über 20 Jahre ein wahrer Budo-Lehrer für mich war.

Sensei Isamu Arakaki († 2013), der mich 2008 auf Okinawa als Schüler seines Shorin-Ryu Stils annahm und mir (nach 28 Jahren Training) sagte „Ok, I show you how to Tsuki!“. Ich habe einige grundlegende Dinge durch ihn neu gelernt.

Sensei Hiroshi Akamine, einem der warmherzigsten und beeindruckendsten Budo-Meister, die ich kennen lernen durfte und der seit 2013 mein Kobudo auf eine neue Ebene gehoben hat.

Insbesondere möchte ich mich auch bei meinen beiden Kobudo-Lehrern Dell Hamby und Thomas Podzelny für ihre Geduld und Unterstützung im Shimbukan-Kobudo bedanken.

Mein besonderer Dank gilt meinem Freund, Lehrer und Wegbegleiter seit 40 Jahren, Dr. Roman Westfehling, der mich sowohl im Shotokan-Karate und Kobudo, wie später auch im Shito-Ryu-Karate stets unterstützt hat und ohne den ich kaum so weit gekommen wäre.

Neben diesen Lehrern gab es noch zahlreiche weitere Kampfkunstmeister und viele Menschen, die mich auf dem Weg begleitet und unterstützt haben. Auch wenn ich sie hier nicht alle nennen kann, da die Liste sicher unvollständig wäre, gilt ihnen allen mein herzlicher Dank.